Checkliste

Checkliste fürs Studium

Du studierst nun irgendwo in Deutschland ev. Theologie auf Pfarramt und hast dich auf die Liste der Westfälischen Theologiestudierenden eintragen lassen. Soweit so gut.

Doch was nun?

Wir haben für dich eine Checkliste zusammengestellt, anhand derer du dich orientieren kannst, was die Westfälische Landeskirche während des Studiums erwartet. Alles, was zu tun ist, gilt als Zulassungsvoraussetzung für das Erste Theologische Examen, die ihr auch der Prüfungsordnung entnehmen könnt.

  • Bestandene Zwischenprüfung
  • Bestandene Bibelkundeprüfung
  • Bestandenes Philosophicum (mündliche Prüfung)
  • Gemeindepraktikum
  • Hauptstudium (incl. der Hausarbeiten: AT, NT, KG, ST [„Einer der vier benoteten Hauptseminarscheine kann durch einen auf Grund einer schriftlichen Proseminararbeit mit mindestens „ausreichend“ benoteten Proseminarschein ersetzt werden.“ (Vgl. die Prüfungsordnung)]; Predigtarbeit, Unterrichtsentwurf)
  • Bestandene mündliche Prüfung im Fach Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie
  • Teilnahme an Veranstaltungen des eigens gesetzten Schwerpunktes im Hauptstudium
  • Teilnahme an einer Theotagung
  • mindestens schs sprachfreie Semester
  • mindestens vier Semester Studium an einer staatlichen Universität

Aus der Checkliste kannst Du entnehmen, dass Du bis zur Meldung zum Examen sechs sprachfreie Semester vorweisen  musst.

Wenn Du das nicht kannst, ist es möglich, einen Antrag an das Prüfungsamt zu stellen.

Dieser Antrag wird in der Sitzung der Prüfungskomission (entweder Februar oder September) besprochen.

Wenn DU weißt, dass Du Dich melden willst, setzt Du Dich am besten mit Frau Jubt in Verbindung (Martina.jubt@lks.ekvw.de).

Deinen Antrag auf eine Zulassung zum Examen ohne 6 sprachfreie Semester oder „Ausnahmeregelng nach § 10 Abs. 1 Buchst. c) ThPrOI“ musst Du auch an Frau Jubt senden.

Folgendes muss Dein Antrag beinhalten:

 

– ein von Dir formulierter Antrag auf Ausnahmeregelng nach § 10 Abs. 1 Buchst. c) ThPrOI

– ein Empfehlungsschreiben einer / eines Professorin / Professors Deines Vertrauens

– eine Aufstellung Deiner Studiensemester

vom 1. Fachsemester bis zum Semester Deiner Antragstellung mit Semesterangabe, Universität, Fachsemesterangabe, (z. B. WS XY – SS XY – 1. – 2. Fachsemester – Universität XY und so weiter bis zur Istzeit)

Nicht verpflichtend, aber sinnvoll mitzunehmen sind folgende Dinge:

  • Examenstagungen
  • Perspektivtagung
  • Ortskonvente
  • Gesamtkonvente
  • Auslandserfahrungen (Studium, Praktika)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen